Partner
Nächste Ausgabe
Die nächste Ausgabe erscheint am
15. Dezember 2020
Über sehepunkte
Der Name sehepunkte für dieses Rezensionsjournal ist Programm: Als der Theologe und Historiker Johann Martin Chladenius (1710 - 1759) den - ursprünglich aus der Optik stammenden - Begriff in seiner 1742 erschienenen Einleitung zur richtigen Auslegung vernünftiger Reden und Schriften auf die Geschichtsschreibung übertrug, vollzog er bekanntlich einen bemerkenswerten Schritt. Denn damit war der "perspektivische Blick des Historikers" umrissen ... mehr

About us English version
Qui sommes-nous? French version
Aus der aktuellen Ausgabe

Epochenübergreifend:

Handbuch der Stiftskirchen in Baden-Wrttemberg Sönke Lorenz / Oliver Auge / Sigrid Hirbodian (Hgg.): Handbuch der Stiftskirchen in Baden-Württemberg, Ostfildern: Thorbecke 2019
Rezensiert von Hans Ammerich

 

Der wilde Sozialismus Charles Reeve: Der wilde Sozialismus. Selbstorganisation und direkte Demokratie in den Kämpfen von 1789 bis heute. Aus dem Französischen übersetzt von Felix Kurz, Hamburg: Edition Nautilus 2019
Rezensiert von Jens Benicke

 

Altertum:

Antoninus Pius Günter Aumann: Antoninus Pius. Der vergessene Kaiser, Wiesbaden: Reichert Verlag 2019
Rezensiert von Stefan Priwitzer

 

Near Eastern Cities from Alexander to the Successors of Muhammad Walter D. Ward: Near Eastern Cities from Alexander to the Successors of Muhammad, London / New York: Routledge 2020
Rezensiert von Nathanael Andrade

 

Mittelalter:

Die Geschichte von Cluny in den fnf groen Abtbiographien Theodor Klüppel (Bearb.): Die Geschichte von Cluny in den fünf großen Abtbiographien, Stuttgart: Hiersemann 2018
Rezensiert von Ralf Lützelschwab

 

Ppstliche Schriftlichkeit im 9. Jahrhundert Veronika Unger: Päpstliche Schriftlichkeit im 9. Jahrhundert. Archiv, Register, Kanzlei, Köln / Weimar / Wien: Böhlau 2019
Rezensiert von Clara Harder

 

Frühe Neuzeit:

L'Espagne de Charles II, une modernit paradoxale Marina Mestre Zaragozá: L'Espagne de Charles II, une modernité paradoxale. 1665-1700, Paris: Classiques Garnier 2019
Rezensiert von Horst Pietschmann

 

Das Kriegskommissariat der bayerisch-ligistischen Armee whrend des Dreiigjhrigen Krieges Keita Saito: Das Kriegskommissariat der bayerisch-ligistischen Armee während des Dreißigjährigen Krieges, Göttingen: V&R unipress 2020
Rezensiert von Frank Göse

 

19. Jahrhundert:

Der junge Gustav Schmoller Jens Herold: Der junge Gustav Schmoller. Sozialwissenschaft und Liberalkonservatismus im 19. Jahrhundert, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2019
Rezensiert von Benjamin Steiner

 

Globale Vorherrschaft und Fortschrittsglaube Johannes Paulmann: Globale Vorherrschaft und Fortschrittsglaube. Europa 1850-1914, München: C.H.Beck 2019
Rezensiert von Thomas Stamm-Kuhlmann

 

Zeitgeschichte:

Pole jdischer Herkunft Marta Ansilewska-Lehnstaedt: Pole jüdischer Herkunft. Selbstdeutung polnischer Kinderüberlebender des Holocaust, Berlin: Metropol 2019
Rezensiert von Alfons Kenkmann

 

Britishness Almuth Ebke: Britishness. Die Debatte über nationale Identität in Großbritannien, 1967 bis 2008, Berlin / Boston: De Gruyter Oldenbourg 2019
Rezensiert von Gerhard Altmann

 

Kunstgeschichte:

Paradiso vista inferno Chiara Frugoni: Paradiso vista inferno. Buon governo e tirannide nel Mediovo di Ambrogio Lorenzetti, Bologna: il Mulino 2019
Rezensiert von Boris Röhrl

 

Knstler! Kreativitt zwischen Mythos, Habitus und Profession Wolfgang Ruppert: Künstler! Kreativität zwischen Mythos, Habitus und Profession, Köln / Weimar / Wien: Böhlau 2018
Rezensiert von Harald Schulze