Partner
Nächste Ausgabe
Die nächste Ausgabe erscheint am
15. November 2021
Über sehepunkte
Der Name sehepunkte für dieses Rezensionsjournal ist Programm: Als der Theologe und Historiker Johann Martin Chladenius (1710 - 1759) den - ursprünglich aus der Optik stammenden - Begriff in seiner 1742 erschienenen Einleitung zur richtigen Auslegung vernünftiger Reden und Schriften auf die Geschichtsschreibung übertrug, vollzog er bekanntlich einen bemerkenswerten Schritt. Denn damit war der "perspektivische Blick des Historikers" umrissen ... mehr

About us English version
Qui sommes-nous? French version
Aktuelle Ausgabe
sehepunkte

sehepunkte
21 (2021), Nr. 10


Im Forum:

Haus der Bayerischen Geschichte, Museum. Die Dauerausstellung

mit Beiträgen von
Karin Wabro
Sabine Freitag
Peter Helmberger
Martina Steber
Thomas Schlemmer


Zur aktuellen Ausgabe >>>

Aus der aktuellen Ausgabe

Epochenübergreifend:

Das Gedchtnis Zentraleuropas Moritz Csáky: Das Gedächtnis Zentraleuropas. Kulturelle und literarische Projektionen auf eine Region, Wien: Böhlau 2019
Rezensiert von Nora Mengel

 

Judenhass Trond Berg Eriksen / Håkon Harket / Einhart Lorenz: Judenhass. Die Geschichte des Antisemitismus von der Antike bis zur Gegenwart, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2019
Rezensiert von Sebastian Voigt

 

Theorie / Methode / Didaktik:

Von PISA nach Wien Roland Bernhard: Von PISA nach Wien. Historische und politische Kompetenzen in der Unterrichtspraxis. Empirische Befunde aus qualitativen Interviews mit Lehrkräften, Frankfurt/M.: Wochenschau-Verlag 2020
Rezensiert von Mario Resch

 

Alteritt im Geschichtsunterricht Jan Siefert: Alterität im Geschichtsunterricht. Diagnose des (Fremd-)Verstehens in der Sekundarstufe I am Beispiel der Implementierung japanischer Geschichte (1600-1912), Berlin: Logos Verlag 2020
Rezensiert von Thomas Must

 

Altertum:

After the Crisis Inger N.I. Kuin / Jacqueline Klooster (eds.): After the Crisis. Remembrance, Re-anchoring and Recovery in Ancient Greece and Rome, London: Bloomsbury 2020
Rezensiert von Helga Scholten

 

Memories of Utopia Bronwen Neil / Kosta Simic (eds.): Memories of Utopia. The Revision of Histories and Landscapes in Late Antiquity, London / New York: Routledge 2019
Rezensiert von Charles W. Hedrick

 

Mittelalter:

The Notion of Liminality and the Medieval Sacred Space Ivan Foletti / Klára Doležalová (eds.): The Notion of Liminality and the Medieval Sacred Space, Turnhout: Brepols 2020
Rezensiert von Bénédicte Sère

 

Die Krieger der Karolinger Christoph Haack: Die Krieger der Karolinger. Kriegsdienste als Prozesse gemeinschaftlicher Organisation um 800, Berlin: de Gruyter 2020
Rezensiert von Volker Scior

 

Frühe Neuzeit:

Tradition und Pragmatismus Johannes Kraus: Tradition und Pragmatismus. Herrschaftsakzeptanz und lokale Verwaltungspraxis im Dreißigjährigen Krieg, Göttingen: V&R unipress 2021
Rezensiert von Stefan Brakensiek

 

Reformation und Bcher Andrea Seidler / István Monok (Hgg.): Reformation und Bücher. Zentren der Ideen - Zentren der Buchproduktion, Wiesbaden: Harrassowitz 2020
Rezensiert von Tilman Moritz

 

19. Jahrhundert:

Zwischen »schdlichen Einflssen« und »wertvollen Erbstrmen« Norbert Herms: Zwischen »schädlichen Einflüssen« und »wertvollen Erbströmen«. Der »rassenhygienische« Diskurs in Deutschland zwischen 1891 und 1914, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2020
Rezensiert von Peter Walkenhorst

 

Eisenbahn und Stadtentwicklung in Zentraleuropa am Beispiel der Stadt Lemberg (Lww, Lʼviv) Nadja Weck: Eisenbahn und Stadtentwicklung in Zentraleuropa am Beispiel der Stadt Lemberg (Lwów, Lʼviv), Wien: Böhlau 2019
Rezensiert von Frithjof Benjamin Schenk

 

Zeitgeschichte:

Geburtenkontrolle als Menschenrecht Roman Birke: Geburtenkontrolle als Menschenrecht. Die Diskussion um globale Überbevölkerung seit den 1940er Jahren, Göttingen: Wallstein 2020
Rezensiert von Marina Hilber

 

Revolutionaries for the Right Kyle Burke: Revolutionaries for the Right. Anticommunist Internationalism and Paramilitary Warfare in the Cold War, Chapel Hill, NC / London: University of North Carolina Press 2018
Rezensiert von Daniele Toro

 

Kunstgeschichte:

Reframing Japonisme Elizabeth Emery: Reframing Japonisme. Women and the Asian Art Market in Nineteenth-Century France, 1853-1914, London: Bloomsbury 2020
Rezensiert von Thomas Stammers

 

Der Grund der Malerei Veronica Peselmann: Der Grund der Malerei. Materialität im Prozess bei Corot und Courbet, Berlin: Dietrich Reimer Verlag 2020
Rezensiert von Jennifer Chrost