Partner
Für sehepunkte rezensieren
Alle in den sehepunkten publizierten Besprechungen werden grundsätzlich durch die Redaktion vergeben.

Falls Sie selbst für die sehepunkte rezensieren möchten, melden Sie sich - mit möglichst genauer Angabe Ihrer Arbeits- / Interessensgebiete - bitte hier an.
Nächste Ausgabe
Die nächste Ausgabe erscheint am
15. März 2006

sehepunkte 6 (2006), Nr. 2

Liebe Leserinnen und Leser,

auch in der Februar-Ausgabe machen die sehepunkte ihrem Namen alle Ehre, wenn sie die Tradition fortsetzen, wichtige und / oder umstrittene Neuerscheinungen durch mehrere Rezensenten mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Ansätzen besprechen zu lassen. Auf dem Programm steht diesmal die neue Max Weber-Biografie von Joachim Radkau, deren viel sagender Untertitel "Die Leidenschaft des Denkens" den Ansatz des Verfassers andeutet, das Werk Webers nachhaltig an seine persönliche biografische Entwicklung, nicht zuletzt an sein Verhältnis zu den Frauen, rückbinden zu wollen. Ohne zu viel vorweg zu nehmen: In unserem von Nils Freytag besorgten FORUM setzen sich eine Soziologin, eine Literatur- und Kulturwissenschaftlerin und ein Historiker gründlich und kritisch mit der Interpretation Radkaus auseinander.

Besonders hinweisen möchten wir darüber hinaus auch auf die neue Ausgabe von KUNSTFORM, die sich der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts widmet.

Eine anregende Lektüre wünschen

Gudrun Gersmann / Peter Helmberger / Matthias Schnettger

Inhalt

FORUM

Joachim Radkau: Max Weber. Die Leidenschaft des Denkens, München 2005

Epochenübergreifend

Altertum

Mittelalter

Frühe Neuzeit

19. Jahrhundert

Zeitgeschichte

Kunstgeschichte